Was machen wir in der Betreuungszeit?


In der Betreuungszeit finden die Kinder ein breites Beschäftigungsangebot, das sie allein oder in Gruppen wahrnehmen können: Spiele, Konstruktions- und Experimentiermaterial, Verkleidungssachen, Bücher, Bastel- und Werkmaterial.

Pädagogische Fachkräfte betreuen und leiten die Kinder an, fördern ihre Fähigkeiten, stärken ihr Sozialverhalten und unterstüzen sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung. Auch lebenspraktische Erfahrungen beim Kochen, Backen, Tischdecken und Aufräumen können die Kinder in der Betreuungszeit sammeln.

Der Aufenthalt im Freien -hier vor allem auch das freie Spiel- hat einen festen Platz im Tagesablauf und schafft einen sinnvollen Ausgleich zur bewegungsärmeren Unterrichtszeit.

Erledigung von HausaufgabenDie Kinder erledigen von Montag bis Freitag bis 14.30 Ihre Hausaufgaben, wenn der Stundenplan dieses ermöglicht Ganztagskinder haben in der zeit von 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr weiterhin die Möglichkeit dazu. Die Betreuungs-kräfte geben Hilfestellungen, ein Nachhilfe- und Förderunterricht kann jedoch nicht erfolgen.

Die Kinder werden gemäß ihren Stundenplänen in den Unterricht geschickt, mittags und nachmittags werden sie entsprechend den schriftlichen Vereinbarungen mit den Eltern zur angegebenen Zeit auf den Heimweg (ggf. auch zu den Bussen) entsandt bzw. von den Eltern abgeholt.